© 2020 molitrato

Autorennen spiele herunterladen kostenlos

Straßenrennen ist eine Kategorie des Rennspiels, die den Spieler der Realität am nächsten bringt. Fahren entlang der Straßen der Stadt und unter Einbeziehung von Faktoren wie Fußgänger, Polizei, Ampeln und Medianen, die Spiele geben dem Fahrer die Möglichkeit, etwas typisches Fahren zu erleben, während sie im Komfort seines Hauses sitzen. Das Spiel verwendet Autos auf täglichen Fahrten gesehen, während der Fahrer die Möglichkeit, Leistungsteile hinzufügen, um die Geschwindigkeit des Autos zu verbessern, etc… Das typische Verhalten eines Fahrzeugs bestimmt, wie ein Spiel im Simulationsrennen funktioniert. Diese Art von Spiel richtet sich in der Regel an Menschen mit höheren Niveaus der Rennfähigkeit, da Präzision und Technik in Simulationen von Vorteil sind. Eine Rennserie mit vielen Spielen, die auf ihren Eigenschaften basiert, ist die Formel-1-Weltmeisterschaft, bei der Autos mit hohen Geschwindigkeiten auf speziell gebauten Strecken und manchmal auf ehemaligen Straßen oder Straßen fahren, die gesperrt und in Strecken umgewandelt wurden. Diese Spiele werden auch mit einem Controller in der Hand gehalten oder mit Tasten auf einer Tastatur gespielt, anstatt ein tatsächliches Lenkrad in Gebrauch gesetzt. In einigen Fällen ist ein Joystick optional. Das ursprüngliche Rennspiel gilt als Gran Trak 10, das von Atari für die Arkade geschaffen und 1974 veröffentlicht wurde.

Dieses Spiel enthielt jedoch keine Konkurrenz mit anderen. Vielmehr bekam der Rennfahrer Punkte, indem er die Uhr schlug. Seit der Veröffentlichung dieses Spiels wurden zu viele Versionen von Rennspielen erstellt, um sie zu benennen. Verschiedene Aspekte wurden auf die Spiele erweitert, einschließlich der Funktion, andere computergenerierte Fahrzeuge zu fahren, um gegen einen anderen Spieler persönlich zu fahren und sogar in den heutigen Spielen, um jemanden online zu fahren. Neuere Spiele geben dem Spieler auch verschiedene Blickwinkel: aus dem Inneren des Autos, eine Straßenansicht oder sogar eine Kartenansicht, um dem Rennfahrer zu zeigen, wo er sich insgesamt auf der Strecke befindet. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Modifikationen, die für das Fahrzeug und die verschiedenen Veranstaltungsorte verfügbar sind, auf denen die Spieler rennen können. Rallye-Rennspiele nehmen den Spieler off-road, mit speziell modifizierten Fahrzeugen, die Turbos für erhöhte Geschwindigkeit und abwechslungsreiche Geländeeinstellungen enthalten. George J.

Klose, Produktentwicklungsingenieur bei Mattel, entwickelte das Konzept, Standard-Rechnerhardware neu zu reproduzieren, um ein handgehaltenes elektronisches Spiel zu erstellen, das einzelne Displaysegmente als Blips verwendet, die sich auf dem Display “bewegen” würden. Er entwarf das Spiel für Mattel Auto Race, inspiriert von Auto-Rennspielen, die in den 1970er Jahren in Video-Arkaden üblich waren. Zunächst stellte er einen Proof-of-Concept-Prototyp vor, der eine Blip demonstrierte, die sich auf einem LED-Display bewegte, ohne einen Mikroprozessor zu verwenden, um die Genehmigung von Mattel für die weitere Entwicklung zu erhalten. Dann suchte er nach einem Hersteller, der eine Leiterplatte zur Verfügung stellte, die in ein kompaktes Paket passte. Klose und sein Manager Richard Cheng wandten sich an die Microelectronics Division von Rockwell International, die damals führend bei der Entwicklung von Handrechnerchips war, um Mattel mit der Hardware zu versorgen und technischen Support zu leisten. Wer den Nervenkitzel von Schnelligkeit und Zeitbeschränkungen genießt oder sein Lieblings-Rennheld sein möchte, würde sich für dieses Genre der Spiele interessieren. Der Spieler ist daran interessiert, ohne die realen Folgen oder Preisschild hinter das Steuer gesetzt zu werden, alles im Namen des Spaßes. Mattel war Pionier in der Kategorie der Handheld-Computerspiele, als es 1976 Mattel Auto Race veröffentlichte[3][4] und wird manchmal wegen des viel erfolgreicheren Mattel Football übersehen, der ein Jahr später veröffentlicht wurde.